Ein intimes Human Design – Seminar

Das Human Design zeigt uns, welche Art von Sexualität die korrekte für uns ist. Die so genannte Mechanik der Sexualität. Was für die Sexualität gilt, gilt auch für das Leben!
Inhalt:
Typen
Das Sakralzentrum und seine Tore
Das Emotionszentrum und die Ströme daran.
Profile
Was sagt der Verstand dazu?
Fürsorge in der Sexualität (Milzzentrum)

Voraussetzung: mindestens Basiswissen im Human Design.

Zeiten: 24. und 25. 6. , Sa 10 -18 Uhr, So 10 – 17 Uhr

Ort: Nürnberg

Kosten: 280.- inklusive Kaffeepausen und Unterlagen. Exkl. Mittagessen.

Feedback aus dem letzten Seminar:

** Zwei Tage mit sehr viel Wissen und Erkenntnissen. Sehr intim und freundlich, leicht durchzogen mit Humor und viel spontanem Lachen. Am Sonntagnachmittag bin ich an die Grenzen meiner Aufnahmefähigkeit gestoßen. Ich habe vor, den Stoff mit Hilfe meiner Mitschrift und der Audioaufnahme nochmal durchzuarbeiten.
Die Erstellung von detaillierten schriftlichen Unterlagen wird angeregt.
Matthias, Wien.

** Ein sehr forderndes Seminar, Gottseidank mit tollen, übersichtlichen Unterlagen zum Nachlesen/ – schauen.
Es war sehr aktiv, nicht nur mit mir selbst, sondern auch mit anderen Gefühlsschichten und Zuständen zu jedem Tor, Kanal und Strom konfrontiert zu sein.
In einer perfekten Mixgruppe, in sehr offenem Austausch, gespickt mit Interesse für sich selbst und andere, lebendig und mit praktischen Beispielen. Danke, Gabriela!
Suzanne, Wien

** Das Seminar war ein wirklich guter Augenöffner, um einige scheinbar schief gelaufenen Erlebnisse im partnerschaftlichen/sexuellen Miteinander mit einem ganz anderen Verständnis zu betrachten, denn es hat doch sehr klar gezeigt, dass jedes Tierchen halt wirklich sehr unterschiedlich ticken kann :).
Schön war, dass aufkommende thematische Schlenker ebenfalls ihren Platz hatten und nicht als „passt nicht“ unter den Teppich gekehrt wurden. Also gelebtes Human Design, wo’s einfach menscheln muss.
Besonders fein fand ich auch den nicht zu großen Rahmen, in dem ich mich als Teilnehmer –  v.a. natürlich auch dank genau der Beteiligten, die sich da zusammengefunden haben – mit den eigenen Erfahrungen einbringen und von den anderen über ihre etwas lernen durfte.
Karin, Wien

 

 

 

Please like & share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*